Places

Kaashidhoo, Kuruhinna tharaagandu

Die Insel Kaashidhoo liegt etwa 86 Kilometer von der Hauptstadt Malé entfernt. Obwohl die Insel zur Verwaltungsregion des Malé-Atolls gehört, ist das Kaashidhoo-Atoll ein separates natürliche...

Die Insel Kaashidhoo liegt etwa 86 Kilometer von der Hauptstadt Malé entfernt. Obwohl die Insel zur Verwaltungsregion des Malé-Atolls gehört, ist das Kaashidhoo-Atoll ein separates natürliches Atoll nördlich des Malé-Atolls, getrennt durch den Kaashidhoo Kanal. Kaashidhoo ist bekannt für seine Landwirtschaft und ist einer der größten Produzenten von frischem Obst und Gemüse für den Markt von Malé.
Auf der Insel befindet sich eine der größten archäologischen Stätten des Landes, die die buddhistische Vergangenheit der Malediven vor dem Aufkommen des Islams im zwölften Jahrhundert belegt.
Die Stätte, die als Kuruhinna tharaagandu bekannt ist, besteht aus den Ruinen eines alten buddhistischen Klosters, von dem angenommen wird, dass es in der vorislamischen Zeit genutzt wurde. Die Ausgrabung, die zwischen 1996 und 1998 durchgeführt wurde, enthüllte die Ruinen eines weitläufigen Klosterkomplexes mit mehreren Gebäuden. Die Grabungsstätte ist fast 1900 Quadratkilometer groß und enthüllte mehr als sechzig Strukturen aus Korallenstein. Archäologen gehen davon aus, dass es sich hierbei nur um einen Teil des gesamten Komplexes handelt. Wie nicht anders zu erwarten, haben nur die Fundamente der Gebäude die neunhundert Jahre seit dem Verlassen der Anlage überdauert.
Kaashidhoo ist durch eine Fährverbindung mit Malé verbunden.Genauere Informationen zu den Fahrplänen erhalten Sie bei Ihrem Gästehaus oder Resort.
Add to Trip