Rund 5 % der weltweiten Korallenriffe gehören zu den Malediven, die mit 250 Korallenarten gesegnet sind und in denen es von über 1000 Fischarten wimmelt. Fast die Hälfte der Besucher schnorcheln oder tauchen und erleben die bunte Welt unter der Oberfläche. Manche widmen ihren Urlaub fast komplett der magischen Unterwasserwelt, während andere es eher gemächlich angehen lassen. Eine Tauchbasis ist ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Resorts und auf den meisten Inseln mit Gästehäusern gibt es mehr als eine Tauchbasis. Manche Tauchsafaris führen ihre eigene Tauchausrüstung mit, und alle Tauchsafaris führen Schnorchelausrüstung mit.
Für einen gemütlichen Schnorchelgang kann man auf den meisten Inseln einfach vom Strand zum Hausriff waten. Resorts und Gästehäuser organisieren auch ihre eigenen Schnorchelausflüge Wenn Sie tauchen wollen, besuchen Sie einfach die Tauchschule auf der Insel, sobald Sie angekommen sind. Die Tauchguides erstellen ein Programm für Sie, das Ihren Anforderungen entspricht. Die Tauchschulen bieten Tauchkurse zur Zertifizierung vom Anfänger- bis zum Fortgeschrittenenniveau an. Die Tauchkurse werden in verschiedenen Sprachen durchgeführt.
Add to Trip